Archiv für den Monat September 2014

Niemals aufgeben!

Standard

Zuerst mal Danke an alle, die mich finanziell unterstützen wollen und auch unterstützen.
Mir wurde letztens eine riesen Rechnung erlassen elhamdoulillah! Bin sehr glücklich darüber und es blieben Rechnungen übrig, die von einer ganz lieben Schwester bezahlt wurde und noch eine weitere, die auch von einer ganz lieben Schwester noch bezahlt wird.
Meinen herzlichsten Dank, Barak Allahu fikoum w Allah yjazeekoum bikol kheir! Wirklich ganz arg vielen Dank ❤ ❤ ❤

Ich kümmere mich jetzt weitaus intensiver und konsequenter um meine Gesundheit. Am Anfang der Woche sagte meine Lungenfachärztin (bin hin weil ich Angst hatte eine Lungenentzündung zu haben) : Sie wissen dass die Metastasen in ihrer Lunge progredient (fortschreitend) sind?
Ich hab nen Schock bekommen, bin raus und war einfach fertig!!!!!!
Was mir aber komisch vorkam, dass sie das letzte Bild mit Befall nicht hatte und trotzdem urteilt.
Naja, wie dem auch sei…

Ich hab ne ganze Liste, mit pflanzlichen Dingen, die ich zu mir nehme. Stachelannone, Karottensaft+Schwarzkümmelöl, Vitamine (B12, Magnesium)…..
Ihr seht…ich gebe mir echt Mühe…aber es geht ja auch um mein Leben!!

Aber wisst ihr was mir am meisten hilft? Ja, das ist mein Glaube. Ich vertraue zutiefst in Allah! Ich glaube fest daran, dass Heilung mithilfe seiner Kraft nur möglich ist. Ich wende mich oftmals zu Allah, mache meine Bittgebete und spreche mir ihm. Ich bin überzeugt, dass ER mich sehr bald aus dieser Situation herausbringen wird! Es liegt nur an ihm. Danach fühle ich mich gesichert und sehr erleichtert, wie wenn eine riesige Last von mir fallen würde…so ist das Gefühl. Ein schönes Gefühl, ein Gefühl voll von tiefstem Vertrauen und Liebe. Mir hilft es sehr…

Liebste Grüße an alle Mitleser
~Elfe~

Advertisements

Eine anstrengende „Reise“ hat sein Ende gefunden!

Standard

Na das war wirklich sehr anstrengend, zumindest am Anfang in Bad Bergzabern. Als die Ärztin am 2. Tag zu mir schon sagte: „Ich möchte sie NICHT VERLIEREN! Sie müssen kämpfen!!!“da konnte ich erstmal meine Tränen nicht zurückhalten. Meine Mutter, die mich glücklicherweise begleitet hat und die mir den Aufenthalt wirklich erleichtert hat (Ich liebe dich Mama ❤ ) hat ebenso geweint….wir haben 2 Tage immer wieder geweint, gebetet, gehofft und ich hatte wirklich Angst, dass ich sterbe!!! Ich meine: Lungenentzündung, HB 5, erhöhte Nierenwerte, Vitalzeichen nicht gut, immer wieder Fieber, Erbrechen, Übelkeit……..irgendwann wirds zu viel.
Aber ich habe wirklich gekämpft.

Ich kann jetzt viel besser laufen und brauche den Rollstuhl auch fast gar nicht mehr. Es fällt mir zwar noch immer nicht leicht weil meine Muskulatur erschlafft ist aber ich beiße alles zusammen damit ich es schaffe inchallah.

Dank der Schmerzpumpe, die mir wirklich hilft, ist meine Verdauung richtig erschlafft. Dieses Morphium was dauerhaft läuft hat als Nebenwirkung, dass der Darm sich kaum bewegt. Ich wäre sooo glücklich, wenn auch dieses Problem sich lösen würde und ich keine Einläufe mehr brauche….ich brauche ca. alle 4 Tage einen 😦

Elhamdoulillah jetzt bin ich wieder zu Hause, meine künstliche Ernährung ist abgesetzt bis auf weiteres. Ich muss jetzt richtig essen und vieeeeeeeeel trinken, denn nur dadurch kann ich meine Nierenwerte nach unten drücken. Ich kann euch sagen, dass ist sehr anstrengend, wenn es nicht auf freiwilliger Basis ist. Man muss ständig achten und achten und achten und achten und das Gewicht und hier und da und und und….
Aber kaum zu Hause stapeln sich die Rechnungen -.- Apotheken, Heilpraktiker (bei dem ich eine Beratung hatte) schicken mir horrende Rechnungen ohne Rücksicht auf Verluste.
Naja, inchallah werde ich das auch irgendwie hinbekommen, irgendwie wird Allah mir schon dabei helfen. Ich mach mir da keine Sorgen, bisher habe ich schon so viel geschafft, da werden mich so ein paar Rechnungen schon nicht aus dem Hocker reißen 🙂 Einfach positiv denken und alles wird sich zum positiven wenden, inchallah 🙂

Danke an alle, die mich in der wirklich beängstigenden und harten Zeit beigestanden sind und die an mich gedacht und für mich gebetet haben. Danke an die, die mir wirklich Kraft schenken und die sich um meine Anliegen kümmern, wenn ich darum bitten. Schön wenn man Hände gereicht bekommt, die einem Kraft geben und das Gefühl nehmen alleine zu sein. Am meisten danke ich aber echt auch tiefstem ❤ meiner Mutti. Sie hat sehr mit mir gelitten und sich immer bemüht mich perfekt zu pflegen! Ohne auch nur 1 sekunde an sich selbst zu denken! Das war mir selbst manchmal so unangenehm und ich hatte echt ein schlechtes Gewissen gegenüber meiner Mutter. Ich hab auch oft versucht sie anzutreiben was für sich zu machen oder etwas von mir anzunehmen…aber nix. Sie wollte mich nicht alleine lassen. Ich bin ihr sooooooooo dankbar ❤ ❤ ❤
Love u Mami :*

Kurz aus BB-Z

Standard

Seitdem ich hier bin geht’s nur noch bergab!
Habe eine Lungenentzündung, kriege Antibiotikum. Weiter hab ich nen HB von 5 (normal 12), gestern habe ich 2 Transfusionen Blut bekommen, heute hab ich eine und später kriege ich noch eine Transfusion.

Heute hab ich n Medikament bekommen was ich nicht vertrage und Iange nur gèbrochen habe!!