Niemals aufgeben!

Standard

Zuerst mal Danke an alle, die mich finanziell unterstützen wollen und auch unterstützen.
Mir wurde letztens eine riesen Rechnung erlassen elhamdoulillah! Bin sehr glücklich darüber und es blieben Rechnungen übrig, die von einer ganz lieben Schwester bezahlt wurde und noch eine weitere, die auch von einer ganz lieben Schwester noch bezahlt wird.
Meinen herzlichsten Dank, Barak Allahu fikoum w Allah yjazeekoum bikol kheir! Wirklich ganz arg vielen Dank ❤ ❤ ❤

Ich kümmere mich jetzt weitaus intensiver und konsequenter um meine Gesundheit. Am Anfang der Woche sagte meine Lungenfachärztin (bin hin weil ich Angst hatte eine Lungenentzündung zu haben) : Sie wissen dass die Metastasen in ihrer Lunge progredient (fortschreitend) sind?
Ich hab nen Schock bekommen, bin raus und war einfach fertig!!!!!!
Was mir aber komisch vorkam, dass sie das letzte Bild mit Befall nicht hatte und trotzdem urteilt.
Naja, wie dem auch sei…

Ich hab ne ganze Liste, mit pflanzlichen Dingen, die ich zu mir nehme. Stachelannone, Karottensaft+Schwarzkümmelöl, Vitamine (B12, Magnesium)…..
Ihr seht…ich gebe mir echt Mühe…aber es geht ja auch um mein Leben!!

Aber wisst ihr was mir am meisten hilft? Ja, das ist mein Glaube. Ich vertraue zutiefst in Allah! Ich glaube fest daran, dass Heilung mithilfe seiner Kraft nur möglich ist. Ich wende mich oftmals zu Allah, mache meine Bittgebete und spreche mir ihm. Ich bin überzeugt, dass ER mich sehr bald aus dieser Situation herausbringen wird! Es liegt nur an ihm. Danach fühle ich mich gesichert und sehr erleichtert, wie wenn eine riesige Last von mir fallen würde…so ist das Gefühl. Ein schönes Gefühl, ein Gefühl voll von tiefstem Vertrauen und Liebe. Mir hilft es sehr…

Liebste Grüße an alle Mitleser
~Elfe~

Advertisements

»

  1. MashaAllah das hast du wirklich schön geschrieben, mit dem Vertrauen auf Allah (swt). Möge Allah (swt) dich heilen und alle Muslime, amin. Ich lieb dich für Allah (swt) Schwester, bleib stark ❤

  2. Salamualeykum,
    es sind nun drei Monate her, seit kein Beitrag mehr gekommen ist. Ich würde zu gerne wissen wie es dir momentan geht?? Vielleicht liest das hier ja ein/e Bekannter/e und weiß mehr?

  3. Hallo Fanconi-Elfe! ich bin durch Zufall auf Deinen Blog gestoßen und er bewegt mich sehr. Ich bin Mama von zwei FA-Kindern (beide noch nicht schulpflichtig) und war so betroffen über Deine „Kunst des Geheimhaltens“. Strategien zu entwickeln, dass andere nicht weiter nachfragen. Mich quälen immer wieder Fragen, ob man besser offen „mit“ FA lebt oder aber so tut als ob der Befund nicht existiert. Ich persönlich habe mich für erstere Variante entschieden, bin mir aber nicht sicher, ob es gut ist. Darf man für seine Kinder diese Entscheidung treffen? Vielleicht hätten sie auch lieber Deinen Weg gewählt? Wie alt warst Du bei der Erstdiagnose FA? Fragen über Fragen! Ich schick Dir ganz viel Kraft und Du musst kämpfen!!! Alles Liebe!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s