Archiv für den Monat Juli 2014

Die Gerüchteküche brodelt….

Standard

Huhu 🙂

Ich will mich kurz zu Wort melden….
Leider ist mein Datenvolumen sowohl vom Tablet als auch vom Handy so gut wie aufgebraucht. Deswegen schreibe ich kaum was… Bis es hochgeladen wurde, bis sich irgendwas bewegt… Kriegt man die Kriese!!!

MIR GEHT ES SOWEIT GANZ OK! ICH BEFINDE MICH SO LANGSAM AUF DEM WEG DER BESSERUNG!!!!!!!!!!!!!!

Glaubt nicht allen Gerüchten die erscheinen. Ich lasse mich von niemandem für TOT erklären! Und diese Gerüchte Haben einen Touch davon! Bitte unterlasst sowas bzw. Glaubt es nicht!

Also: elhamdoulillah ich bin sehr dankbar um meinen gebesserten Zustand und danke allen für ihre Bittgebete!!

Solange meine Zeit noch nicht da ist solange werde ich kämpfen! Ich schaffe das auch!!!!

Planänderung … mal wieder :)

Standard

Alles der Reihe nach:
Ich habe hier schon die 10 Tage übersprungen an dem man in dieser speziellen Klinik bleiben darf…. Nichts desto trotz muss man mich hier weiterhin dulden 😀 am Donnerstag komme ich wieder nach Mannheim 🙂
Aber will mich nicht beschweren: Schwestern wirklich nett, Ärzte sind nochmal netter und fürsorglicher. Viele Patienten sind hier nicht, weshalb sich auch das Personal besser um die Patienten kümmern kann.

Leider kann ich das so oft nicht wahrnehmen. Schmerzen & Co lassen dies leider nicht zu, im Gegenteil: ich bin unter diesen Bedingungen ständig unter Stress, wesensverändert und oftmals regelrecht aggressiv…wenn ich dann mein Schmerzmittel verabreicht bekomme sind ja noch andere Schmerzen zu überwinden. Hat man das Alles hinter sich ist man nur noch erschöpft und schläft, egal zu welcher Uhrzeit!!!

Allein das Duschen ist zu einem Horror geworden, denn das schaffe ich alleine nicht mehr. Ich bin alleine zu schwach! Die Vorstellung, dass man auf Hilfe angewiesen ist scheint grauslich aber wenn es dann zur Realität wird… Dann ist man dem einfach hilflos ausgeliefert. Unangenehmen, in seiner Intimsphäre beraubt… Es ist schrecklich! Und traurig zugleich….
Derzeit kann ich dem nur noch zu sehen und akzeptieren, dass ich mittlerweile Pflegebedürftig bin!

Ich frage mich sehr oft wieso Menschen sich mit Dingen auseinandersetzen, die einen nicht weiterbringt: Hass, Missgunst, Neid, Geld…..
Es gibt im Leben so viel mehr das man geben kann: liebe, aufrichtige Treue, Freude, ein lächeln….

Kümmert euch um das Wesentliche: Familie, Eltern, Geschwister, gute Freunde etc.
Und versucht Themen wie Karriere, Geld, Macht etc. so gering wie möglich zu halten.

Glaubt mir: es lohnt sich!

wenn Schmerzen anfangen dein Leben zu bestimmen…

❤️

Standard

Möge Allah meinen Eltern das Paradies schenken! Sie sind mir in der schwierigsten Lage meines Lebens die größte Hilfe! Erst recht wenn man körperlich ganz stark auf Hilfe und Unterstützung angewiesen ist! Allah yjazeekoum bikol kheir! Möge Allah euch sehr sehr reich belohnen!!!❤️❤️❤️

Biomed Klinik Bad Bergzabern, erster Bericht…

Standard

Ich bin nun seit Donnerstag ein Patient dieser kleinen, im Grünen liegenden Klinik. Es ist ein Kurort hier. Die Aussicht ist echt schön…nur Wald…alles Grün und sehr friedvoll. Hier kann man sich sehr wohl fühlen. Die Luft ist auch ganz anders, viel reiner.

Donnerstag bin ich unter schlimmen Umständen hierher von meinen Eltern gefahren worden. Mein Kreislauf war und ist nach wie vor im Keller…jetzt ist es etwas besser geworden aber am Donnerstag war an Stehen gar nicht zu denken. Und da es im Klinikum verschlampt wurde mir rechtzeitig einen Rollstuhl zu besorgen, hatte ich nicht mal das. Es war eine riesengroße Hürde, die man überwinden musste. Elhamdoulillah….habe es geschafft.

Die Aufnahme hier in dieser Klinik war sehr gut. Mein Vater hat mich angekündigt und nach wenigen Minuten wartete schon eine ganz liebe Schwester am Eingang mit Rollstuhl auf mich. Das hat super geklappt. Das Zimmer ist echt ok, man kann wirklich nicht klagen. Ich liege derzeit alleine in einem 2-Bett-Zimmer. 

Die Mitarbeiter sind hier wirklich alle sehr nett, fürsorglich und hilfsbereit. Sie schauen immer nach mir und kümmern sich darum, dass ich rechtzeitig zu meinen Therapien komme. Ich bin freudig überrascht. Hätte ich nicht erwartet.

Leider sind bei mir die Schmerzen wieder aufgetreten. Ich nehme ein Medikament namens Abstral, dass man einfach unter der Zunge zergehen lässt und wenn das nicht reicht kriege ich 10 mg subkutan Morphium. Das wird gespritzt und tut wirklich höllisch weh! Aber es hilft…auch relativ lang.

Ich spreche bisher sehr gut auf die Hyperthermie an. Dadurch, dass ich wirklich nicht wärmeempfindlich bin hab ich große Vorteile. Man kann die Frequenzen, die zu einer Wärme führen stark erhöhen….und das ist sehr gut um den KREBS an den Kragen zu gehen!!!

Das Essen ist soweit gut. Ich will mich nicht beschweren.

Ich werde die nächsten Tage weiter berichten. Bisher bin ich zufrieden.

 

 

 

Jetzt geht’s looooos :)

Standard

Morgen ist es endlich soweit!! Ich fahre mit Mama in die Bioklinik und freue mich wirklich sehr. Ich habe auch Super viel positives über diese Klinik mitbekommen und kann euch nicht sagen wie aufgeregt ich bin. Es wird mir gut tun! Ich weiß ich werde gesund!!!!!!! Alles andere gilt nicht 😉

Ich habe echt viel nachgedacht und bin primär einfach nur dankbar um meine Familie und Freunde…!!! Sie geben mir soooo viel Kraft was so unheimlich wichtig ist in meiner Situation. Heute hab ich sogar in mein Krankenhauszimmer Blumen geschickt bekommen❤️ und hab heute früh noch einen tollen Kaffee bekommen von einer ganz lieben Freundin❤️ die kleinsten Dinge sind manchmal so unheimlich wertvoll…

Ich habe übrigens die op guuuut überstanden. Mein Kreislauf kommt zwar nicht wirklich in Gang aber dafür ist ein WUNDER passiert: ich habe kaum noch Schmerzen! Ich hab echt nicht geglaubt dass dies möglich ist aber ich bekomm nen Größenwahn vor lauter Freude!!!!! Habe kaum noch Schmerzen, brauche kaum Schmerzmittel (hab nur das fentanyl-Pflaster 25mg am Rücken kleben) und kann es immernoch nicht fassen!!! Ich würde am liebsten Tanzen vor lauter Freude wenn nur mein Kreislauf stabil wäre… Aber gut, das ist nach der op ganz normal sagten mir die Ärzte… Dauert eben bis man die Narkose abgebaut hat 🙂

Natürlich gab es auch Momente wo ich etwas enttäuscht war…finde es eben etwas traurig wenn Familienmitglieder erfahren, dass man schwer erkrankt ist aber keinen Ton von sich geben. Finde das schade aber gut…. Ich bin eben anders…aber darüber habe ich mir echt nur kurz Gedanken gemacht. Es lohnt sich nicht… Lieber sich auf die Menschen konzentrieren, die dir Kraft schenken und positive Energie geben 🙂

Ich habe übrigens eine so liebe Frau mit deren Tochter kennen lernen dürfen! So nett und freundlich! Menschen die einem nur das beste wünschen und dir helfen wo sie können. Die arme Frau hat leider sehr leiden müssen. Ihr wurde im April einfach so mitgeteilt dass sie nur noch 2 Wochen Lebenszeit hätte und das in der Uniklinik Heidelberg!! Danach wurde sie einfach so nach Hause geschickt ohne Hoffnung und Behandlung!!! Und diese Frau hat in so vielen Kliniken einfach pure Ablehnung erfahren von seitens der Ärzte… Man wollte sie nicht behandeln!!!! Muss man sich echt mal vorstellen!!! Nach Hause geschickt obwohl Behandlungsmöglichkeiten vorhanden waren! Sie hat zum Glück den Weg nach Mannheim gefunden wo ihr mein behandelnder Oberarzt Hoffnung und Zuversicht schenkte!!! Also echt: niemals niemals niemals aufgeben!!!!!!!!!

Ich werde euch noch mehr über meine Klinikerfahrungen berichten damit ihr wirklich wisst wo ihr gut aufgehoben seid!!

Was mich betrifft: ich bin froh auf dieser Station gelandet zu sein wegen der wirklich kompetenten Ärzte und vor allem der Oberarzt!!
Ok… Es war auf der Station ein stetiger Personalmangel zu spüren und meinen bestellten Rollstuhl hab ich immernoch nicht aber immerhin die Ärzte waren bemüht 🙂

Verlegung in Bioklinik

Standard

Liebe Familie, liebe Freunde, liebe Follower…

Ich danke euch zuerst einmal alle für eure Anteilnahme, euer Mitgefühl und eure Bittgebete!
Es geht mir mittlerweile wieder relativ gut! Ich fühle mich gestärkt und gekräftigt. Ich esse gut und habe meinen Appetit sogar wieder gefunden. Ich bin mehr als glücklich darüber. Ich werde kämpfen und ich weiss, dass ich diesen Kampf gewinnen kann…

Ich danke all den Menschen, die mir in dieser Zeit beistehen, mir Mut zusprechen und mir immer wieder ein Lächeln ins Gesicht zaubern!
MAMA ICH LIEBE DICH UND ICH DANKE DIR FÜR ALL DAS WAS DU WEGEN MIR DURCHMACHRN MUSST! DU BIST EINFACH DIE BESTE UND IN TIEFSTER NOT BIST DU ALLEIN MEIN LICHT! DU HAST MIR DIE TAGE SO SEHR GEHOLFEN! MAMA ICH LIEBE DICH ÜBER ALLES! DU HAST ES WAHRLICH VERDIENT GLÜCKLICH ZU SEIN♥♥♥♥♥
Ich danke auch meinen Geschwistern und nicht zu vergessen meinem Papa. Ich liebe euch sehr ♥♥♥
Ich will hier aber auch meine Freunde erwähnen, die mich oftmals so ablenken konnten, dass ich teilweise meine Schmerzen vergessen habe…ich bin so sehr dankbar euch alle um mich herum zu haben.
Liebsten Dank auch an die, die mir schrieben und mir damit auch noch Kraft schenkten…die mir Ratschläge gaben, die einfach da waren…DANKE! DANKE! DANKE!

Ich habe ja die OP abgesagt, was sich als die beste Entscheidung bewiesen hat. Es war keiner, aber auch wirklich keiner überzeugt davon!!
Stattdessen kriege ich morgen die Nerven eingeödet, die für den Schmerz in der Niere sorgt. Ein kurzer aber hoffentlich effektiver Eingriff.

Donnerstag werde ich dann schlussendlich in die Bioklinik in Bad Bergzabern verlegt. Ich freue mich schon total darauf und hoffe wirklich, dass diese Klinik meinen Erwartungen entspricht. Dort wird viel alternative Medizin angeboten gepaart mit der Schulmedizin, wie der Hyperthermie. Das Angebot in jedem Fall lässt hoffen…
Es ist ein neuer Abschnitt, der sich bahnt und ich sehe dem ganzen sehr positiv entgegen. Ich bin schon totaaaaaaaal aufgeregt 🙂

Meine derzeitige Therapie ist sehr einfach:
Ernährung umgestellt, Zucker vermeiden, sowie Weizenprodukte. Alles sollte aus Roggen, Vollkorn oder Dinkel sein…
Schwarzkümmelöl benutzen und eine Petroleumtherapie…ich werde noch weitaus mehr machen als dies…denn vieles ist wirklich Kopfsache…die Psyche muss mitspielen und gestärkt werden….

In jedem Fall stehen mir so viele Türen offen, ich habe sehr viele Möglichkeiten um gesund zu werden und ich weiss, dass es geht.
Ich bin froh umd glücklich über meinen jetzigem Zustand und wenn die Schmerzen nicht wären dann wäre alles perfekt 🙂

Ich schaffe das!

Ich Danke euch nochmals vielfach, denn ich bin ganz sicher, dass ich niemals in diesem guten Zustand wäre OHNE EURE BITTGEBETE!!!♥♥♥