Archiv für den Monat Januar 2014

überfordert. ..

Standard

Heute war es doch etwas anstrengender. Kaum geschlafen in der Nacht und um 6 klingelte der Wecker. Mit dem Schlafen wird es immer schwieriger. Ich werde mit der Ärztin ein Gespräch führen müssen, damit ich übergangsweise eine Medikation erhalte. Ich weiss natürlich,  dass da etwas dahinter steckt. Es gibt eine Sache, die mich sehr belastet und die meine Gedanken oft bestimmt, aber man kann ja nicht alles im Detail erwähnen….nur eins: mir ist wohl bewusst, dass diese Belastung so schnell als möglich weg muss….manchmal ist es aber nicht so einfach zu einem Entschluss zu kommen, erst recht nicht wenn man sehr viel investiert hat….

Belastung oder gar Überlastung macht sich bei meinem körperlichen Zustand sehr schnell bemerkbar und so war es dann, dass ich während der Ergometrie zusammengebrochen bin. Ich sass auf dem Fahrrad und fuhr…natürlich unter verschiedenen, jedoch geringen Belastungsstufen. Nur irgendwann wurde das Atmen mehr und schwer…ich hörte alles nur von ganz weiter Entfernung….es war vor meinem Auge alles so schwummrig als wenn man alles von unter Wasser betrachten würde. Kraftlosigkeit machte sich in meinem Körper breit und meine Stimme war wie weg…ich hatte keine Kraft mehr um mich erkenntlich zu machen…irgendwann nachdem ich eine Weile aufgehört habe zu radeln schaffte ich es doch auf die Frage :“ Geht es euch allen gut?“ Ein „NEIN!“ zu sagen. Schnell kamen Physiotherapeut,  Arzt und Schwester um mich zu behandeln und mich mit einem Rollstuhl aufs Zimmer zu bringen. Nach gut 30 min war auch alles rum und ich fühlte mich für den nächsten Termin fit genug. 

Es ist nun mal doch zu viel. Mein Körper ist noch nicht in der Lage leichte körperliche Belastung auszuhalten. Ich muss mich gedulden,  ich muss mehr auf meinen Körper hören, ich muss versuchen mich nur auf die Genesung zu konzentrieren, ich muss kämpfen und will und werde es auch inchallah schaffen. Es gibt so vieles was ich noch machen will…..ich bin auf dem besten Weg wieder etwas Lebensqualität zurück zu gewinnen. 

Advertisements

Reha…

Standard

Ich bin angekommen. Heidelberg. Königsstuhl. Ganz weit oben. Großes Einzelzimmer,  wirklich groß und eine Dusche habe ich auch. Ich fühle mich wohl, die Luft ist besser und es liegt weisser Schnee. 

Viele Informationen auf einmal. Zeitweise war ich etwas überfordert. Hab mit der Ärztin gesprochen. Ich kriege vorab eine Verlängerung der Reha, 4 Wochen. Ich bin nicht im Besten Zustand, aber es ist ok. Ich wiege 1 kg mehr als erwartet. Es geht also bergauf. 

Ich darf vieles hier noch nicht machen, darf mich nicht groß anstrengen. Ich freue mich abef auf das was ich schon kann und darf. Ausflüge, Kegeln und Tischtennis 🙂 Ist dich schon was.

Die Essenszeiten sind gleich der im Krankenhaus. Viel zu früh. Ich esse immer spät, auch gerne mitten in der Nacht….da schmeckts immer doppelt gut 🙂 Muss schauen, dass mir der Besuch etwas mitbringt, dass ich gut bunkern kann 🙂

Hier eine kleine und kurze Widmung: Lieber Engel ( sie hat echt eine Seele wie ein Engel…ein wunderbarer Mensch, den ich niemals missen wollte)! Danke, dass du da bist! Danke, dass du mich nimmst wie ich bin und mich in allem unterstützt. Hab dich sehr lieb!♥♥♥

Danke auch an meine weiteren Freunde! Ich danke euch allen, dass ihr mich so liebt wie ich  bin ind ihr immer ein offenes Ohr für mich habt. Ihr seid einfach prima! ♡♥♡♥♡♥

Es ist so wichtig für mich einfach zu reden, einfach mal Balast ablassen. Einfach über das Reden was einen so beschäftigt und das Leben erschwert. Meine Freunde schrnkrn mir diese wertvollen Momente umd entlasten mich damit so ungemein! Das ist mir wichtig,  das einfach mal zu erwähnen. 

Danke an die Leser meines Blogs und vielen Dank für die fast 1500 Besucher. Ihr seid die Besten.

Bitte helft mir und helft anderen indem ihr die Seite verbreitet und teilt. Ich möchte den Menschen mit meiner Lebensgeschichte helfen und ihnen Mut spenden. HELFT UNS DABEI! DANKE 🙂

Nachtschweiss

Standard

Seit einigen Tagen fällt mir unter grosser Angst auf, dass mein Nachtschweiss wieder da ist. Es beunruhigt mich. Das ist einer der Krebs merkmale schlechthin. Eine Weile vor meiner Krebsdiagnose hatte ich dieselben Symptome.

Ich hoffe, dass es die Nebenwirkung meiner vielen Medikamente ist…nehme u.A. Opiate ein um die Schmerzen auszuhalten.

Am 03.03.14 hab ich meine erste Nachkontrolle….ich hab Angst!

Rehabilitation ab morgen!

Standard

Ab morgen geht es zur Reha…ich freue mich schon sehr…irgendwie bin ich aber auch aufgeregt…was mich wohl erwartet….? Ich werde euch so gut es geht davon berichten….ich hoffe, dass ich viel lernen kann….

Ich wollte heute mal an eine Schwester gedenken. Sie selbst hat auch Krebs und wird morgen operiert. Ich weiss wie sie sich fühlt,  ich weiss was sie denkt, ich kenne es….ich habe echt Angst um sie…ich wünsche ihr von Herzen,  dass alles gut geht inchallah!  Ich werde für sie beten! Schwester du schaffst das!

Kurz noch zum bevorstehenden Umzug: die Planung steht. Soweit so gut. Mein Bruder wird streichen wofür ich ihm sehr dankbar bin und sein Chef hat uns die Farbe für die Wohnung geschenkt!! Ich bin ihnen soooo dankbar!

Wir haben nun einiges zusammen….ok, die Möbel sind echt nicht teuer und auch gebraucht aber sie sehen noch gut aus und wir müssen eben sparsam sein.  Wir schaffen das…mein Mann und ich…es ist bei uns beiden von Anfang an etwas schwerer gewesen aber das schaffen wir auch inchallah.  Klar hätte ich gerne noch dies und das..aber ich bin manchmal eben ungeduldig…in nem halben Jahr können wir sicher mehr besorgen. Inchallah. Es fehlt uns auch nicht so viel…vielleicht noch ein Kleiderschrank aber ansonsten bin ich sehr sehr zufrieden.  Elhamdoulillahhhhhhhhhh 🙂 Freue mich sehr auf die erste Zeit in dieser Wohnung…manchmal muss eben schön nicht teuer sein sondern kann auch erschwinglich sein. Ich bin dankbar!

Danke an alle Leser!

Schlüssel

Standard

Heute kurz vor 9.30 Uhr am Morgen war es nun endlich soweit. Ich hatte den Termin für die Wohnungsübergabe mit Aushändigung der Schlüssel.

Wir haben uns Gedanken gemacht wie wir die Wohnung wohl streichen können….wir sind uns einig geworden, haben gute Ideen….und ich freue mich darauf endlich zu starten.

Gold, Creme, zartes Rosa sind die Farben die eine Rolle in der neuen Wohnung spielen werden. Vielleicht kommen noch Babyblau und Babygrün zum Vorschein….mal sehen. Rot ist auch in der Planung drin. Ich denke es wird eine schöne Wohnung mit viel Flair…aber es wird noch ne Weile dauern. Die Wohnung ist unrenoviert und man muss einiges an Arbeit und Zeit investieren. 

Auch die Parkplatzsituation ist etwas schwierig. Ich werde mich nach einem Stellplatz erkundigen. Ich hatte das heute echt vergessen….

Alles in allem freue ich mich sehr darauf endlich einzuziehen. Wir müssen aber noch einiges besorgen: eine Küche, eine Couch, eine Wohnwand, einen Kleiderschrank…..

Geduld…Geduld…. 🙂

Es ist vollbracht…

Standard

Der Mietvertrag wurde heute endlich unterschrieben! Ich kann es noch nicht fassen!!!

Liebe Leser, liebe Freunde, liebe Follower wir haben endlich eine Wohnung! Es war echt ein harter, langer und steiniger Weg voller Hindernisse….aber schlussendlich wurde mir eine Wohnung von der Wohnungsgesellschaft hier in Mannheim zugesprochen. „Ausnahmsweise“ wurde mir mitgeteilt….alles ist mir grad egal: wieso, weshalb, warum, Ausnahme hin oder her…..ich habe eine WOHNUNG! Und das zählt! Und es erfreut mich sowas von Ungemein auch dieses Hindernis überwältigt und mein Ziel erreicht zu haben. 

Gestern wurde es mir mitgeteilt und für heute hatte ich den Termin. Nächste Woche kriege ich die Schlüssel und die Kaution habe ich heute gleich schon überwiesen. Ich bin echt happy und froh, dass die Suche endlich ein Ende hat. Ich kann mich noch an meine erste Besichtigung in Mannheim erinnern…ich konnte nicht mal richtig laufen…ich war körperlich total fertig und hatte Angst, dass der Makler es mir ansieht 😦

Es tut so gut nichts verstecken zu müssen..mit offenen Karten zu spielen…mich, meine Krankheit und alles was dazu gehört nicht verbergen zu müssen. Ehrlichkeit währt doch am längsten…!

Ich war so überglücklich als mir das mitgeteilt wurde! Juhuuuu 🙂 Ich hoffe, dass es so weiter geht 🙂

Endlich bewilligt!

Standard

Reha ist bewilligt worden! Ab 30.01.14 gehts hoch auf den Königsstuhl in Heidelberg!! 🙂 Ich freu mich! Endlich!

Was die Wohnung angeht: Hab noch keine positive Rückmeldung erhalten. Ich kriege Anfang der kommenden Woche bescheid!! Inchallah klappts!

Lichtblick?

Standard

Es hat sich weiterhin einiges getan…ich habe heute früh einen Anruf erhalten, der mich praktisch aus dem Bett klingelte. Es war der nette Mitarbeiter aus der Wohnungsgesellschaft. Er hatte eine Wohnung, die meinen Wünschen und Umständen entsprechen würde. Kurz und knapp….1 Stunde später war ich dort um mir die Wohnung anzusehen. Ein toller und sehr begehrter Ortsteil Mannheims….Rheinnähe….Bahnhofsnah….es war schon immer ein Wunsch von mir dort zu wohnen, jedoch sind die Mietpreise entsprechend der begehrten Ortschaft. Ich hatte also wenig Chancen….aber als ich dieses Angebot bekam konnte ich mein Glück kaum fassen. Ich habe nicht mal die Wohnung betreten und fühlte mich schon zu Hause. Das hatte ich bisher echt selten. Echter Holzboden (Dielenboden), eine angenehme Grösse und zudem ist das Badezimmer vom WC getrennt. Ein Balkon war auch vorhanden. Alles passte und ich war echt froh über diesen Umstand…zudem auch noch im 1. Stock….(mit meiner Lunge ist leider nicht mehr drin)! 

Ich bin so aufgeregt ob ich die Wohnung kriege….es waren noch 2 Mitbewerber dabei….ich habe seitdem nur Bittgebete gemacht, dass ich die Wohnung bekomme….ich wäre sehr sehr sehr sehr traurig wenn nicht. Ich bete zu Allah und wünsche mir, dass ich die Auserwählte bin, die diese Wohnung erhält…..sie hat mir so gefallen….ich hoffe und ich werde auch gleich Morgen anrufen um zu erfragen wie meine Chancen stehen…

Die Dame, die mit uns die Besichtigung vollzogen hat meinte zu mir, dass ich ein Nachrücker wäre….also: wenn die anderen diese Wohnung nicht wollen würde ich sie kriegen…mal sehen was nun das Resultat ist…ich kann nur hoffen!!

Ach ja: ich war vor 2 Tagen im Radio 😀 Ganz lustig. Ich war im Auto unterwegs und man konnte seine Meinung zu Markenkleidung abgeben. Ich hab ne sms geschickt und ne Stunde später hatte ich den lieben Moderator am Hörer, der meine Meinung zu einer nervigen Floskel haben wollte. Wurde aufgenommen und übertragen 🙂 Ich fands toll 🙂 Wer weiss: vielleicht hat jemand mich hier gehört 😉

Liebste Grüsse und vielen Dank für eure liebe Unterstützung! Ich wünsche euch das BESTE 🙂